TRANSITION Queerfilmnacht

In Kooperation mit Votiv Kino und Stadtkino Wien und in enger Zusammenarbeit mit Edition Salzgeber präsentieren wir euch monatlich die besten queeren Filme aus aller Welt auf großer Leinwand.

BECKS (2017)
Spielfilm | USA | 94 min. | OmU

Nachdem sie ihre Freundin Lucy (Hayley Kiyoko) beim Fremdgehen erwischt hat, zieht die erfolglose Musikerin Becks (Lena Hall) zurück in ihre Heimatstadt zu ihrer Mutter. Dort suhlt sie sich in Selbstmitleid und ist wie gelähmt von ihrer Perspektivlosigkeit. Ihr Jugendfreund Dave (Dan Fogler) bietet ihr an, als Zeitvertreib in seiner Bar aufzutreten und Becks akzeptiert. Fortan spielt sie dort regelmäßig für eine handvoll Gäste auf der Gitarre und singt. Elyse (Mena Suvari), die Ehefrau eines Freundes von Dave, ist eines Abends ebenfalls vor Ort. Die beiden Frauen freunden sich erst an, bald entwickelt sich jedoch ein innigeres Verhältnis zwischen ihnen. Die Beziehung erweist sich als problematisch.

Becks basiert lose auf dem Leben der Sängern Alyssa Robbins, die auch für viele Songs im Film zuständig ist. Die Rolle der Becks wird von der ebenfalls musikalischen Lena Hall übernommen, die für ihre Darbietung in Hedwig and the Angry Inch einen Tony gewann. In einer weiteren Rolle ist neben Hall, Suvari und Lahti Dan Fogler (Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind) als lustiger Barbesitzer zu sehen.

Stadtkino | 09.09.2019 | 20:00 Uhr | Einheitspreis: 9€
Tickets gibt’s unter stadtkino.at und direkt im Kino.

VORSCHAU OKTOBER: BONNIE & BONNIE

ein Film von Ali Hakim
DE 2019, 90 Minuten

Votiv Kino | 14.10.2019 | 20:00 Uhr

© 2019 Cinema Arts. Alle Rechte vorbehalten. | Impressum